Ganderkesee – Geschäfte etablieren eigene Papiertüte

14. 09. 2016 um 13:37:19 Uhr | DelmeNews-Redaktion
gantermarkt-tuete_

Plastiktüten gelten als umweltschädlich und sind auf dem Rückzug. Die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Ganderkesee und die Werbegemeinschaft GanterMarkt e.V. setzen daher auf eine Alternative. In immer mehr Geschäften im Ortskern sind Papiertüten mit lokalen Werbesprüchen erhältlich.

„Ganderkesee zieht mich an“ oder  „Bei mir kommt nur Gutes aus Ganderkesee in die Tüte“ steht auf den umweltfreundlichen Tragetaschen, die in zwei Größen erhältlich sind. „Die Tüten sind stabil genug, um mehrfach verwendet zu werden“, sagt Buch- und Weinhändler Gustav Förster, der die Idee aufgegriffen hat. Sowohl als Einkaufstüte, als auch als Geschenkverpackung „und ganz am Ende schließlich für den Bioabfall“ sei die Papiertüte geeignet, wie Helga Peters von der Wirtschaftsförderung ergänzt. Mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung hatten die Händler die Tüten entwickeln und herstellen lassen.

 

Uwe Hochschulz vom Unternehmen Wolter bietet den lokalen Geschäften die Möglichkeit, auch geringere Mengen ab 250 Stück zu bestellen. „Gerade kleinere Geschäfte können nicht immer eine große Stückzahl vorhalten“, erläutert Renate Drieling, Inhaberin der Jeansscheune. Ihre Meinung zu den neuen Tüten: „So können alle ein Zeichen setzen und ihren Beitrag für eine saubere Umwelt leisten.“

 

Die teilnehmenden Ganderkeseer Geschäfte folgen mit der einheitlichen Papiertüte auch einem generellen Trend. So geben beispielsweise große Einzelhandelsketten immer weniger Plastiktüten an ihre Kundschaft aus. Denn die langlebigen Bestandteile der Plastiktüte geraten allzu oft an ungewollter Stelle in die Umwelt. Über die Nahrungskette landen die Schadstoffe letztlich wieder beim Menschen.

„Wir haben nur diese eine Erde“

„Wir wollen ein Zeichen setzen und sagen: Damit ist jetzt in Ganderkesee Schluss“, erklärt Timo Vetter, der Vorsitzender von GanterMarkt e.V. „Wir haben doch nur diese eine Erde.“ Er hofft, dass die neuen Papiertüten schon zum Herbstmarkt am Wochenende reichlich zum Einsatz kommen und „dabei natürlich gut gefüllt sind“.

 

Foto:

Renate Drieling, Uwe Hochschulz, Helga Peters, Gustav Förster und Timo Vetter (v.l.) freuen sich übder die neuen Tüten

Foto: Hauke Gruhn/Gemeinde Ganderkesee



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare