Freies WLAN in der Schulstraße – Hotspot der Piraten

27. 05. 2015 um 14:31:18 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Seit vergangener Woche gibt es einen neuen WLAN-Hotspot in der Delmenhorster Innenstadt, der für alle frei verfügbar ist. Eingerichtet wurde er von der Piraten Partei in Zusammenarbeit mit dem Förderverein „freie Netzwerke e.V“ (www.freifunk.net). Nutzbar ist das Netz im Umkreis der Piraten-Geschäftsstelle in der Schulstraße 22.
 
Die Piraten-Partei in Delmenhorst hat in Zusammenarbeit mit dem Förderverein „freie Netzwerke e.V“ ein kostenloses WLAN-Netzwerk eingerichtet. Der Förderverein Freie Netzwerke e.V. Freifunk“ ist eine nicht-kommerzielle Initiative, die sich für eine Verbreitung freier Netze einsetzt.
Das WLAN-Netzwerk ist unter dem Netzwerknamen „nordwest.freifunk.net“ zu finden, der Zugang erfordert keine Passworteingabe oder Anmeldung auf einer Internetseite.
 
Neben dem freien WLAN, das die Stadtverwaltung rund um die Markthalle bereits seit September 2014 zur Verfügung stellt, gibt es mit dem Hotspot der Piraten nun einen weiteren frei nutzbaren Hotspot in der Delmenhorster Innenstadt.
„Zwar wissen wir nicht genau, in welchem Umkreis um unsere Geschäftsstelle bequemes Surfen möglich ist, aber das werden die Schüler bestimmt schnell mit ihren Handys auf dem Pausenhof herausfinden”, sagt Anja Reisgies, die Schatzmeisterin im Stadtverband der Piratenpartei ist.

Reichweite? Delmenews hat’s ausprobiert

 
Delmenews hat die Reichweite bereits mit einem Handy ausprobiert. Die Signalstärke ist erwartungsgemäß direkt vor der Piraten-Geschäftsstelle am stärksten und nimmt in Richtung Willms-Gymnasium und Musikschule sukzessive ab. Im sogenannten „Handynutzungsbereich“ des Willms-Gymnasiums (ein Bereich der Mensa) ist die Signalstärke schwach bis gar nicht vorhanden. Für ein Öffnen einer Internetseite hat es bei unserem Versuch nicht gereicht. Vor der Musikschule ist der Empfang besser und auf dem Kirchplatz ebenfalls schwach vorhanden. Internetseiten lassen sich allerdings am besten im direkten Umfeld der Piraten-Geschäftsstelle öffnen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung