Fiat rammt Passat am Autobahndreieck – Fahrerin verletzt

05. 09. 2017 um 08:06:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Zu einer Kollision zweier Autos kam es gestern, 4. September, gegen 21 Uhr am Autobahndreieck Delmenhorst. Dabei wurde eine Fahrerin verletzt.
 
Eine Passatfahrerin war auf dem Autobahndreieck unterwegs, als ihr Auto einen Reifenschaden erlitt. Daraufhin stellte die Fahrerin ihren Wagen neben dem Beschleunigungsstreifen in der Überfahrt von der A28 zur B75 ab. Einen Standstreifen gibt es dort nicht. Der Pannendienst des ADAC war bereits in Sichtweite. als eine Fiatfahrerin beim Beschleunigen das liegengebliebene Auto übersah und diesem ins linke Heck fuhr. Der Fiat wurde dadurch schwer beschädigt und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin kam verletzt ins Krankenhaus.
 

Zeugin mit Schock behandelt

Die Passatfahrerin befand sich zum Unfallzeitpunkt außerhalb des Wagens. Ihr Hund, der in einem Käfig im Kofferraum saß, blieb ebenfalls unverletzt. Dafür erlitt eine Zeugin des Unfalls einen Schock und musste ärztlich behandelt werden. An den Autos entstand Totalschaden.
 
Foto von Nonstop News: Beim Unfall fuhr eine Fiatfahrerin diesem Passat ins Heck. Dabei entstand erheblicher Schaden, die Fahrerin wurde verletzt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare