Erstochene Irakerin: Bruder des Täters in Untersuchungshaft

18. 01. 2016 um 12:08:47 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

 
Wie bereits berichtet, ist es am Abend des 11. Januar 2016 in einer Wohnung in Nordenham zu der Tötung einer 26-jährigen Frau aus dem Irak, vermutlich durch deren 30-jährigen Ehemann, gekommen. Seit Freitag ist nun auch der Bruder des Täters in Untersuchungshaft. Er soll den Täter bei der Tat unterstützt haben.
 
Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung am heutigen 18. Januar berichten, wurde durch das Amtsgericht Oldenburg bereits am 12.01.2016 gegen den Ehemann Haftbefehl wegen Totschlags aufgrund der Schwere der Tat und Fluchtgefahr erlassen. Seitdem befindet sich der Ehemann in Untersuchungshaft.
 
Aufgrund weiterer Ermittlungen habe sich nunmehr der dringende Verdacht ergeben, dass der ebenfalls aus dem Irak stammende Bruder des Hauptbeschuldigten den Täter bei dessen Tathandlung unterstützt habe. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg beantragte daraufhin am Freitag, 15. Januar 2016 den Erlass eines Haftbefehls gegen ihn, der vom Amtsgericht Oldenburg antragsgemäß erlassen wurde.
 
Als Haftgründe wurden ebenfalls die Schwere der Tat und Fluchtgefahr angeführt. Der 25-jährige Bruder des Ehemannes befindet sich seit Freitag in Untersuchungshaft. Die weitere Aufklärung des Falles dauert an, weitere Details geben Polizei und Sataatsanwaltschaft derzeit nicht heraus, um die Ermittlungen nicht zu gefährden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung