„Elon“ und „Felix“ bescherten der Feuerwehr Arbeit

12. 01. 2015 um 12:33:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Wegen der Sturmtiefs „Elon“ und Felix“ hatte die Delmenhorster Feuerwehr am Freitag und am Samstag einiges zu tun. Insbesondere umgestürzte Bäume sorgten für Arbeit.
 
Nach Angaben der Feuerwehr gab es am Samstag allein zwischen 17.15 und 21 Uhr 21 Einsatzstellen abzuarbeiten. So mussten nicht nur umgestürzte Bäume entfernt werden, auch ein Flachdach musste gesichert werden. Darüber hinaus waren Bäume zu beseitigen, die drohten, auf Gebäude zu stürzen. In der ersten Phase übernahm die Berufsfeuerwehr die Einsätze, später waren auch die Ortsfeuerwehren Stadt, Hasbergen und Süd im Einsatz. Während der „heißen Phase“ zwischen 14 und 17 Uhr waren etwa 85 Einsatzkräfte der Feuerwehr Delmenhorst im Einsatz. Die Koordinierung übernahm der Einsatzleitdienst der Feuerwehr in enger Abstimmung mit der GOL Oldenburg (Großleitestelle). Hier ein paar Impressionen, die uns die Feuerwehr zur Verfügung gestellt hat.

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare