Drogenhandel: Drei Tatverdächtige in U-Haft

05. 06. 2014 um 15:21:52 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Letzten Dienstag gelang der Delmenhorster Polizei ein Coup: Nach langen Ermittlungen wurden mehrerer Objekte wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Drogenhandels in Delmenhorst durchsucht – und man wurde fündig.
 

Werbung
Die Polizei Delmenhorst hat nach mehrmonatigen intensiven Ermittlungen am vergangenen Dienstag Durchsuchungen in sieben Gebäuden in Delmenhorst durchgeführt. Die Durchsuchungen förderten Kokain und eine Schusswaffe zutage. Weiterhin konnten die Beamten Bargeld und zwei Fahrzeuge in diesem Zusammenhang sicherstellen. Drei Tatverdächtige aus Südosteuropa, zwei 30 Jahre alte Männer und ein 38-jähriger Mann, wurden festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg einem Haftrichter am Amtsgericht Delmenhorst vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle gegen die drei mutmaßlichen Drogenhändler. Weitere Details zu den Ermittlungen werden zur sachgemäßen Durchführung des schwebenden Verfahrens nicht bekanntgegeben.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung