Drei Fahrer unter Drogeneinfluss

15. 12. 2014 um 17:30:37 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch wurden im Rahmen einer länderübergreifenden Schwerpunktkontrolle insgesamt 232 Personen in ihren Fahrzeugen kontrolliert.
 
Die Polizeibeamten richteten ihr Hauptaugenmerk mit 24 Einsatzkräften während der Schwerpunktkontrollen auf die Bereiche Alkohol und Drogen. Der Konsum und das daraus resultierende beeinträchtigte Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen sind ursächlich für eine hohe Anzahl von Verkehrsunfällen. Um die schweren Verkehrsunfälle zu bekämpfen, werden Schwerpunktkontrollen mit einem erhöhten Kräfteaufgebot von Beamten geplant und durchgeführt.
 

Kontrolle auf dem Hasporter Damm

Die Kontrolle begann letzten Freitag um 10 Uhr und endete 24 Stunden später am Samstag. Am Freitag führten Polizeibeamte in Delmenhorst in der Zeit von 11.30 Uhr bis 16 Uhr eine Kontrolle auf dem Hasporter Damm durch. Unter anderem telefonierten einige Fahrer am Steuer oder Personen im Pkw waren nicht angeschnallt, zudem wurden drei Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln aus dem Verkehr gezogen.
 

Regelmäßige Schwerpunktkontrollen

Ein Fahrer aus Bremen durfte seine Fahrt nicht fortsetzen, da das Fahrzeug schon seit einem halben Jahr nicht mehr versichert war. Insgesamt 41 Verkehrsverstöße im Ordnungswidrigkeitenbereich und sieben Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss wurden im Verlaufe der 24 Stunden festgestellt. Die Kontrollen haben dazu geführt, dass mehrere Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen aus dem Verkehr gezogen wurden. Die Polizei führt regelmäßig Schwerpunktkontrollen durch, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Auch im kommenden Jahr werden die Kontrollen fortgeführt.

 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung