Delmenhorster nach Messerangriff verhaftet – Opfer im Krankenhaus

19. 04. 2017 um 12:26:52 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Gestern Abend, 18. April, wurde ein 23-jähriger Delmenhorster nach einem Messerangriff in Oldenburg verhaftet. Er wird verdächtigt, einen 38-Jährigen mit einem Messer angegriffen zu haben.
 
Der Vorfall ereignete sich in der Tannenkampstraße. Zunächst kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung des Opfers mit dem mutmaßlichem Täter und dessen 35-jährigem Bruder. Schließlich eskalierte die Situation, und das Opfer wurde niedergestochen. Danach flohen die Brüder, konnten nach einer kurzen Fahndung aber dingfest gemacht werden. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare