Delmenhorster durch Anrufe falscher Polizisten verunsichert

26. 04. 2017 um 12:08:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

In den letzten Tagen wurde die Polizei mehrfach von besorgten Delmenhorstern kontaktiert. Der Grund: Vorherige Anrufe vermeintlicher Polizisten.
 
Diese hatten über angebliche Einbrüche in der Nachbarschaft informiert und Fragen zu persönlichen Verhältnissen der Angerufenen gestellt. Dabei ging es vor allem um eventuelle Mitbewohner, Bargeld und Wertsachen im Haus und das Alter der Angerufenen. Als Grund nannten die vermeintlichen Polizisten Unterlagen von Straftätern, in denen die Namen der Angerufenen stehen würden.
 

Vor Wochen in Wesermarsch angerufen

Bereits vor einigen Wochen hatten Menschen im Landkreis Wesermarsch ähnliche Anrufe erhalten. Dabei zielen die Täter darauf ab, ältere Menschen zu verunsichern und deren Vertrauen zu gewinnen. Dann fordern sie, Bargeld zu übergeben oder sich vor angeblichen Dieben zu schützen. Die Polizei rät dazu, in so einem Fall sofort aufzulegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung