Delmenhorst lädt Bürger zum Stadtgespräch ein – Josef-Hospital und Ex-Hertie-Filiale im Fokus

07. 11. 2016 um 16:01:15 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

An diesem Mittwoch, den 9.11.2016, lädt die Stadt Delmenhorst um 19 Uhr zum Stadtgespräch. Veranstaltet wird es in der Markthalle. Es geht um zentrale Bauvorhaben und die Stadtplanung an sich.
 
“Fragen zu Bauprojekten und zur Stadtgestaltung gehen alle Bürger dieser Stadt an“, sagt Stadtbaurätin Bianca Urban. Im Fokus stehen dabei der Abriss des Hertie- und des City-Parkhauses, die Wiederbelebung des ehemaligen Hertie-Gebäudes und das Projekt Josef-Hospital Delmenhorst (JHD). “Der JHD-Neubau ist für Delmenhorst eine der wichtigsten Herausforderungen der kommenden Jahre.“
 

Breidenbach und Uhde geben Auskunft

Urban hat mehrere Gäste eingeladen, die detailiert Auskunft zu den einzelnen Vorhaben geben können. Für das JHD wird dessen Geschäftsführer Thomas Breidenbach sprechen. Werner Uhde, Vorstandsvorsitzender der Ersten Projektentwicklungsgesellschaft Delmenhorst, wird die Pläne für die Zukunft der ehemaligen Hertie-Filiale erörtern.
 
Da Parken für viele Besucher der Innenstadt ein wichtiges Thema bildet, werden Hans-Ulrich Salmen, Geschäftsführer der Parkhaus Delmenhorst GmbH, und der Verkehrsgutachter Ralf Losert von der Planungsgesellschaft Theine dieses Thema erörtern. “Mit den Abbrüchen des Hertie-Parkhauses und des City-Parkhauses verändert sich die Stadt und es ergeben sich neue Perspektiven und Möglichkeiten“, fasst Bianca Urban diesen Komplex zusammen.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung