Delme – und Volksbank-Cup im Januar

18. 12. 2014 um 14:08:09 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Budenzauber in der Stadionhalle: Am 16. und 17. Januar messen sich Delmenhorster Vereine und Regionalligisten auf Kunstrasen. Das gab heute Initiator Murat Kalmis bekannt. Das Teilnehmerfeld beim Volksbank-Cup verspricht jetzt schon klangvolle Namen.
 
Nachdem sich bereits am 16. Januar Delmenhorster Vereine in der Stadionhalle auf Kunstrasen gegenüberstehen, findet einen Tag später an gleicher Stelle zum ersten Mal der sogenannte Volksbank-Cup statt. „Eine tolle Idee, wir unterstützen das gerne“, sagt Wolfgang Etrich, Vorstandsmitglied der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok. Für das Turnier habe man einiges auf die Beine gestellt. Sein Dank gilt vor allem Murat Kalmis, der zusammen mit Manfred Imhoff und Uwe Nüsse beide Veranstaltungen organisiert.
 

Klangvolle Namen mit von der Partie

Für den Volksbank-Cup qualifizieren sich die besten zwei Teams vom Vortag. Dort werden dann etliche Regionalligisten erwartet. Neben dem VfB Oldenburg und dem 1. FC Union Berlin wird auch die U23 von Hannover 96 dabei sein. „Es freut mich, dass wir so viele namhafte Vereine gewinnen konnten“, sagt Kalmis. Ebenfalls zugesagt haben unter anderem BV Cloppenburg, BSV Rehden sowie Oberligist TB Uphusen. Und auch ein paar Ex-Profis wie Sean Dundee (VfB Stuttgart) und Hakan Ünsal (Galatasaray Istanbul) haben sich bereits angekündigt. Insgesamt zehn Mannschaften treten beim Volksbank-Cup an. Direkt nach dem Finale erfolgt die Pokalübergabe durch Oberbürgermeister Axel Jahnz und Volksbank-Vorstand Etrich. Zudem erhält der Sieger neben dem Pokal einen Trikotsatz. Eintrittspreise schlagen mit 4 Euro für die Vorrunde und 9 Euro für die Hauptrunde zu Buche.

Foto: Die Organisatoren Manfred Imhoff, Murat Kalmis, Wolfgang Etrich und Mehmet Tütüncü



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare