“Clever heizen!” ist keine Hexerei – Klimaschutzmanagement Delmenhorst bietet Beratungen an

08. 11. 2016 um 12:31:15 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute fielen die ersten, kleinen Schneeflocken auf Delmenhorst. Da wird es Zeit, sich ums Heizen Gedanken zu machen. Passend dazu bietet das Klimaschutzmanagement Delmenhorst günstige Beratungen mit seiner Aktion “clever heizen!” an.
 
Die Beratungen werden von unabhängigen Experten für 25 Euro durchgeführt. Die Stadt beziffert den Wert einer Beratung auf 180 Euro. Die Tipps umfassen Hilfen zur richtigen Einstellung der Heizungsanlage und zum energiesparenden Wärmen der eigenen vier Wände. Bei Bedarf weisen die Experten auch auf mögliche Fördergelder hin und wie sich diese beziehen lassen. Gefördert wird die Aktion von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.
 

Schon kleine Maßnahmen zeigen große Einsparungen

Dabei haben bisherige Beratungen in Delmenhorst einen bundesweiten Eindruck bestätigt: “Die meisten Heizungsanlagen laufen ineffizient, weshalb mehr Energie verbraucht wird als nötig“, sagt Delmenhorsts Klimaschutzmanager Dr. Christian Pade. “Dies führt letztlich auch zu überhöhten Energiekosten.“ Daher hat die Stadt das Projekt “clever heizen!” ins Leben gerufen.
 
Dabei reichen oft schon kleine Maßnahmen aus, um spürbare Kosteneinsparungen zu erreichen. „Der Hinweis, dass bereits durch den Austausch einer alten Umwälzpumpe durch eine neue Hocheffizienzpumpe mit relativ geringem Kosten- und Arbeitsaufwand signifikant Energie eingespart werden kann, wird in der Regel dankend aufgenommen“, fasst Energieberater Andre Felzer seine Erfahrungen zusammen. Auch eine Änderung der Einstellung der Heizungsanlage kann sich lohnen.
 

Termine noch bis 15. November zu haben

Dr. Pade vergibt noch bis zum 15. November günstige Beratungs-Termine. Dabei kann die eigentliche Beratung auch nach dem 15. erfolgen, wenn die Vereinbarung vorher getroffen wurde. Das Beratungs-Budget ist aktuell noch nicht ausgeschöpft.
 
Für Interessierte steht Dr. Pade zur Verfügung unter der Nummer: 04 2 21 / 99 28 11.
Altnerativ kann er per E-mail kontaktiert werden: klimaschutz@delmenhorst.de.
Weitere Infos gibt es auf der Aktionsseite der Stadt Delmenhorst: Clever heißen!.




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung