Buddeln und Baggern was das Zeug hält: Die Kinderbaustelle geht in die zweite Runde!

02. 06. 2016 um 16:06:54 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Nach dem vollen Erfolg im letzten Jahr, folgt nun die zweite Auflage der Kinderbaustelle auf dem Wallplatz hinter der Markthalle. Los geht’s dann ab dem 1. Juli, bis zum 31. Juli. Zielgruppe der Baustelle sind Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren.

„Im letzten Jahr waren um die 1000 Kinder bei uns auf der Kinderbaustelle. Von den Eltern, Großeltern, wie auch von den Kindern haben wir im letzten Jahr durchweg positives Feedback erhalten“, freut sich Julian Flocke, Geschäftsführer von Intersport Strudthoff. „Ich sehe es als echte Bereicherung für unsere Stadt.“
Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Sandkiste, einen Parcour, wie auch eine Wasserlandschaft und eine Feuerlöschstelle in toller Atmosphäre geben. „In diesem Jahr können die Kinder auch mit Kreide auf der Straße malen“, so Kira Dingeldey von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH. Die Teilnahme kostet „einen symbolischen Euro“, wie Flocke es ausdrückt. Hierdurch wird die etwa 5.000 Euro teure Kinderbaustelle neben Spenden finanziert. Zugleich betont er, dass auch in diesem Jahr keine Betreuung der Kinder geboten wird, dass die Eltern also hier für ihre Kinder haften.
Geöffnet ist die Kinderbaustelle ab dem 1. Juli montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr. Bei schlechtem Wetter, wie Regen bleibt die Anlage selbstverständlich geschlossen. Der Dank der Veranstalter, der DWFG und der Firma Studthoff, gilt den Unterstützern Mahnke & Kramer Bedachungen GmbH, Ernst Petershagen GmbH & Co. KG, H. Mausolf GmbH, Kreye GmbH & Co.KG, Lions Club Gräfin Hedwig, Lions Club Burggraf sowie der Atlas Maschinen GmbH.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung