Brutaler Raubüberfall in Lemwerder

17. 10. 2014 um 13:27:41 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Ein 62 Jahre alter Mann aus Lemwerder und eine 60-jährige Nachbarin wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Opfer eines Raubüberfalls im Neubaugebiet Barschlüte in Lemwerder. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, Meldung deshalb bitte ausgiebig teilen!
 
Als der 62-Jährige um kurz nach 1 Uhr in der Nacht seine Katze aus dem Haus lassen wollte, wurde er von zwei Männern unvermittelt angegriffen, im Haus gefesselt und bedroht. Die Täter forderten von ihrem Opfer Bargeld. Eine 60-jährige Frau, die das Obergeschoss des Hauses bewohnt, wurde durch Geräusche aufmerksam und begab sich ins Erdgeschoss. Die Unbekannten überwältigten auch sie und schlugen auf sie ein. Der Ehemann der 60-jährigen Frau, der sich auch im Haus befand und von den Tätern unentdeckt blieb, alarmierte die Polizei.
 

Zeugen gesucht

Die brutalen Täter entfernten sich mit ihrer Beute – Bargeld und Schmuck – und flüchteten vom Tatort. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung entkamen die mit Sturmhauben maskierten Täter in Richtung Industriestraße beziehungsweise des angrenzenden Teiches. Beide Opfer wurden verletzt und die 60-Jährige vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, das sie am Freitag wieder verlassen konnte. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Wer hat in der letzten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Ritzenbüttel und der näheren Umgebung festgestellt? Die Polizei schließt nicht aus, dass die Täter auch einen längeren Zeitraum vor dem Überfall die Umgebung ausgespäht haben könnten. Hinweise bitte an die Polizei Brake unter der Telefonnummer 04401-935-115.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung