Brinkum: Einfamilienhaus bei Explosion zerstört

23. 08. 2013 um 15:35:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Vor den Toren der Stadt, in Stuhr-Brinkum, kam es heute früh in einem Wohnhaus zu einer schweren Explosion. Ein Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Nach ersten Angaben betrat heute Morgen gegen 8 Uhr ein 59-jähriger Mann das Wohnhaus seiner Mutter, um dort die Blumen zu gießen. Kurz nach dem Öffnen der Tür kam es plötzlich zu einer riesigen Explosion, durch deren Druckwelle der Giebel des Hauses zerstört und Fensterscheiben teilweise bis in die Vorgärten der gegenüberliegen Häuser geschleudert wurden.
 

Mit dem Rettungshubschrauber in Spezialklinik

Ein Rettungshubschrauber brachte den lebensgefährlich verletzten Mann in eine Spezialklinik nach Gelsenkirchen. Die Unglücksursache ist noch nicht geklärt, der Sachschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.
 
Eine ausführliche Meldung zu der Explosion gibt es bei NonstopNews.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung