Brand in Bremer Straße – Nach dem 11. Juni 2011Gebäudekomplex nun bereits zum zweiten Mal durch Feuer bedroht

09. 06. 2015 um 07:52:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

In der Nacht zu Dienstag, 9. Juni 2015 (ca. 2.15 Uhr) ist es zu einem Brand in der Bremer Straße 311 gekommen. Dieser aus mehreren Wohnhäusern bestehende Gebäudekomplex hatte 2011 in Brand gestanden, weil zwei junge Männer an Papiercontainern, die in Unterständen untergebracht waren, gezündelt hatten. Diesmal stand erneut ein Unterstand in Brand, doch konnte die Feuerwehr Schlimmeres verhindern. Dennoch mussten 50 Anwohner evakuiert werden.

 
Im Einsatz waren nach Angaben der Delmenhorster Feuerwehr ein Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr. Vier Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr waren im Einsatz. Die Ortsfeuerwehr Hasbergen wurde hinzu alarmiert, blieb in Bereitstellung an der Einsatzstelle.
 
Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Unsere Kollegen von NonstopNews waren vor Ort, sie berichten, dass wie bereits im Jahr 2011 ein großer Unterstand in Brand stand und die Flammen meterhoch schlugen. Nur dem konsequenten Eingreifen der Feuerwehr und der Aufmerksamkeit eines Anwohners sei es zu verdanken, dass Schlimmeres verhindert wurde. Wieder mussten zahlreiche Anwohner evakuiert werden, die im Schlafanzug den Löscharbeiten zusehen mussten.

Den ausführlichen Beitrag von NonstopNews zu dem Brand gibt es hier.

 
Bild: NonstopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung