Bismarckplatz ab Montag zum Parken freigegeben – Eine Stunde umsonst

20. 04. 2017 um 13:17:14 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute, 20. April, hat Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) entschieden, den Bismarckplatz als Parkplatz freizugeben. So sollen 17 zusätzliche Parkplätze für Autos entstehen. Freigegeben werden diese ab Montag, 24. April.
Als Service für die Bürger besteht die Möglichkeit, auf dem Bismarckplatz eine Stunde lang mit Parkscheibe umsonst zu parken. Die einzelnen Parkplätze werden mit gelben Markierungen unterteilt. Ein Abstellen außerhalb der Markierungen ist nicht erlaubt, da sonst nicht genug Platz für Rettungswege übrig bliebe. An Markttagen, sprich mittwochs und samstags, ist das Parken auf dem Bismarckplatz zwischen sechs und 14 Uhr auch künftig untersagt. Dann steht er den Marktbeschickern zur Verfügung.
 

Freigabe bis zur Fertigstellung eines neuen Parkhauses

Der Bismarckplatz wird nicht für immer als Parkplatz freigegeben. Höchstens bis zur Öffnung des neuen Parkhauses auf der Fläche des jetzt im Abriss befindlichen alten City-Parkhauses sollen die Plätze bereitstehen. Der Neubau soll bis Sommer 2018 entstehen.
 
Normalerweise stehen der Stadt auch nach dem Abriss der beiden Innenstadt-Parkhäuser über 1.100 Parkplätze rund um die Fußgängerzone zur Verfügung. Ab Montag, 24. April, sind die 630 Plätze auf den Grafwiesen allerdings gesperrt, da dann für den Kramermarkt aufgebaut wird. Erst nach dessen Ende am 7. Mai werden sie wieder freigegeben.
 
Foto: Ab Montag darf auf dem Bismarckplatz am Wasserturm geparkt werden.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung