Autofahrerin auf A 28 lebensgefährlich verletzt – Autobahn bis zwölf Uhr gesperrt

28. 02. 2017 um 13:42:47 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Gestern (27. Februar) wurde eine 44-Jährige bei einem Unfall auf der A 28 bei Stuhr lebensgefährlich verletzt. Die Frau fuhr gegen 9.30 Uhr die Autobahn Richtung Stuhrer Dreieck entlang. Als ein LKW vor ihr bei der Anschlussstelle Groß Mackenstedt von der Autbahn abfuhr, übersah sie offenbar das Stauende, dass sich hinter der Abfahrt befand. Dadurch krachte ihr Auto in einen LKW. Sie wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen kam sie in ein Krankenhaus. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.
 
An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von gut 25.000 Euro. Die Hauptfahrspur der A 28 und die Anschlussstelle Groß Mackenstedt wurden bis zwölf Uhr gesperrt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare