Aus Schlägerei wird versuchter Totschlag – Polizei sucht nach Tatmitteln nach jezidischer Hochzeit Mitte Dezember

08. 01. 2014 um 15:25:19 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Heute Vormittag waren Beamte der Bereitschaftspolizei der Polizeidirektion Oldenburg mit sogenannten Stöberstäben sowie Diensthundeführern an der Elsflether Straße im Einsatz, um nach Tatmitteln einer Tat am 13. Dezember zu suchen.
 

Werbung
Am 13. Dezember war ein großer Einsatz an Polizeikräften nötig, um eine gewaltsame Auseinandersetzung auf einer jezidischen Hochzeit mit mehr als 500 auswärtigen Gästen an der Elsflether Straße zu schlichten. Ursprünglich sah es so aus, dass es sich um eine Schlägerei gehandelt habe. Doch im Laufe der Ermittlungen kristallisierte sich der Verdacht eines versuchten Totschlages heraus. Ein 32-Jähriger sitzt daher seit dem 22. Dezember in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen in dem Fall sind noch nicht abgeschlossen. Mit ihrer heutigen Suchaktion war die Polizei auf der Suche nach Tatmitteln.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung