Auffahrunfall durch Alkohol

16. 01. 2014 um 17:08:21 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Gestern Abend gegen 20.15 Uhr kam es im Innenstadt-Bereich zu einem alkoholbedingten Auffahrunfall. Der alkoholisierte Unfallverursacher hat das Bremsen des vor ihm fahrenden Autos zu spät wahrgenommen.
 

Am gestrigen Mittwoch, den 15. Januar, kam es an der Ecke Friedrich-Ebert-Allee/ Wittekindstraße gegen 20.15 Uhr zu einem Auffahrunfall. Ein 43-jähriger Delmenhorster erkannte zu spät, dass sein Vordermann verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf dessen Auto auf. Bei der Aufnahme des Unfalls stellte die Polizei fest, dass der Unfallverursacher offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab 1,01 Promille, woraufhin der Führerschein des 43-Jährigen beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet wurde. Immerhin blieben beide Pkw-Fahrer unverletzt.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare