Arbeitsunfall in Hude – Austritt von Salzsäure

10. 01. 2017 um 09:36:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern, am Montag, den 9. Januar 2017, kam es gegen 18 Uhr auf dem Gelände einer Fachfirma für Chemikalien in Hude-Altmoorhausen zu einem Arbeitsunfall, bei dem eine Person schwerer und zwei Personen leicht verletzt wurden. Beim Umgang mit einem 1000 Liter fassenden Behälter kam es zum Auslaufen der darin befindlichen Salzsäure. Durch die entstehenden Dämpfe war nach Polizeiangaben bei einem 57-Jährigem und einem 33-Jährigen lediglich eine kurze ärztliche Behandlung vor Ort notwendig, während ein 25-jähriger Mitarbeiter der Firma zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

 
Aufgrund der Dämpfe wurden Personen, die sich in der Firma sowie den angrenzenden Betrieben befanden, evakuiert. Um die Lage zu bewältigen, wurden insgesamt zehn freiwillige Feuerwehren unter der Leitung des Ortsbrandmeisters der Freiwilligen Feuerwehr Altmoorhausen, die Schnelle Einsatzgruppe der Malteser Sandkrug sowie Sonderfahrzeuge der Kreisfeuerwehr eingesetzt.
 
Neben den etwa 120 Feuerwehrkräften war von Seiten der Polizei unter anderem die Technische Ermittlungsgruppe Umwelt (TEGU) der Polizeidirektion Oldenburg vor Ort.
 
Das Team von NonstopNews war vor Ort, den Bericht mit Bildern gibt es auf NonstopNews.de.
Bild: NonstopNews.de
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung