Amtsinhaber de La Lanne stellt sich der Oberbürgermeisterwahl

03. 01. 2014 um 12:50:23 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Patrick de La Lanne wird bei der Oberbürgermeisterwahl im Mai erneut kandidieren. Dies hat er heute per Pressemitteilung bekanntgegeben. In seiner heutigen Antrittserklärung hat er auch auf seine Erfolge verwiesen.

Werbung
Oberbürgermeister Patrick de La Lanne wird als Kandidat bei der Oberbürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 antreten. Er tritt als parteiloser Kandidat an, nach seinem Rückzug aus der SPD hat diese den amtierenden Huder Bürgermeister Axel Jahnz aufgestellt. Die CDU schickt bei der Wahl Kandidatin Heidi Naujoks in Rennen.
In seiner heutigen Erklärung zum Wiederantritt schreibt de La Lanne, viele Bürger und zahlreiche Vertreter aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungen sowie aus Vereinen hätten ihn ermutigt, weiterzumachen.
 

Delmennhorst ans Herz gewachsen

Zudem sei ihm und seiner Familie Delmenhorst ans Herz gewachsen. „Wir sind in unserer Stadt heimisch geworden. Wir fühlen uns wohl und haben viele Freundschaften geschlossen“, so de La Lanne wörtlich.
 

Eigene Erfolge benannt

In seiner Erklärung verweist de La Lanne schlagwortartig auch auf Projekte, die er mit Rat und Verwaltung erfolgreich auf den Weg gebracht habe:
– Markthalle
– Marktplatz
– Hochwasserrückhaltebecken
– Straßensanierungen
– Firmenansiedlungen mit neuen Arbeitsplätzen
– Erwerb von Pultern mit neuen Entwicklungsmöglichkeiten
– Erfolgreicher Kampf gegen rechts in Delmenhorst
 
Angefangene Aufgaben, die noch gelöst werden müssten, seien
– Standortsicherung des Klinikums und Fusion mit St. Josef-Stift
– Erhalt und Neukonzeption der Graft
– Nachnutzung von Hertie
– Attraktivität der Innenstadt und der Langen Straße steigern
– Sanierung Wollepark
 
Patrick de La Lanne, zuvor unter anderem als Emder Wirtschaftsförderer tätig, wurde im September 2006 zum Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst gewählt. In einer Stichwahl hatte er sich gegen den damaligen CDU-Kandidaten Heinz Stoffels durchgesetzt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare