Alle Pferde aus Wildeshauser Reithalle wohlauf – Technischer Defekt wahrscheinlich

19. 12. 2017 um 13:47:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Nachdem letzten Freitag, 15. Dezember, eine Reithalle in Wildeshausen abgebrannt war, wurden zwei der 22 Pferde zunächst vermisst. Inzwischen sind die Tiere wieder aufgetaucht. Zusammen mit ihren Artgenossen kamen sie in umliegenden Pferdeställen unter. Auch zur Brandursache hat die Polizei inzwischen eine Vermutung. Wahrscheinlich löste eine defekte Lampe den Brand aus. Durch diesen war zunächst Stroh in der Halle entflammt, bevor der Rest des Gebäudes folgte und schließlich einstürzte.
 
Foto: Alle Pferde konnten die brennende Reithalle am Freitag sicher verlassen. Foto von Nonstop News.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare