2. Fest der Kulturen in Delmenhorst

09. 11. 2015 um 15:49:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Ob Orientalischer Tanz, Kuratsa Tanz, Bauch- oder Bambustanz, beim diesjährigen 2. Fest der Kulturen wird den Besuchern ein buntgemischtes sowie kulinarisches Rahmenprogramm geboten. Unter dem Motto „Asyl und Flucht, Chancen und Herausforderungen“ wird es am Freitag, den 13. November 2015 ab 13.30 Uhr in der Markthalle Fachvorträge sowie Präsentationen rund um das Thema Asyl und Flucht geben. Am Samstag, dem Familientag, sorgen eine Hüpfburg, Luftballon-Künstler und Spiele für jede Menge Unterhaltung. Abends ist das Kulturfest geplant.

Durch diverse Sponsoren aus Delmenhorst und Umgebung unterstützt, wird das 2. Fest der Kulturen, wie auch im letzten Jahr, von dem Integrationslotsenteam Delmenhorst und Umgebung e. V. organisiert. Mit dem geplanten Programm soll die Integration der neu zugewanderten wie auch der bereits länger in Delmenhorst lebenden Migranten gefördert, der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt und ein Zeichen der Anerkennung und des Willkommens gesetzt werden. Außerdem soll es dazu beitragen, Vorurteile gegenüber Flüchtlingen abzubauen.

Freitag, 13. November
Um 13.30 Uhr wird der Fachtag durch die Moderatoren Marites Cadiz-Teichert und Hasan Bicerik eröffnet. Neben einer Begrüßung durch den Oberbürgermeister Axel Jahnz und den Vorsitzenden des Integrationslotsenteams Muhanad Paulus, wird es außerdem eine Fotoausstellung der UNO sowie einen Vortag „Warum suchen Flüchtlinge Schutz in Delmenhorst“ und eine Präsentation „Überblick zur Zuwanderungsgeschichte der Stadt Delmenhorst“ geben. Anschließend ist noch eine Podiumsdiskussion mit vier Flüchtlingen unterschiedlicher Herkunft geplant. Hier besteht die Möglichkeit, sich mit Flüchtlingen auszutauschen und auch eigene Meinungen kundzutun.

Samstag, 14. November
Am Samstag ist Familientag. Von 10 bis 15 Uhr wird hier Spaß für die ganze Familie geboten. Es wird eine Hüpfburg, Luftballon-Künstler und auch längst vergessene Spiele aus Ländern der Migranten sowie deutschen Bundesländern geben. Für den Abend ist dann das Kulturfest geplant, ab 17.30 Uhr ist Einlass.
Die Karte kostet im Vorverkauf 5 Euro und an der Abendkasse 6 Euro, beide jeweils inkl. 1 Euro Essensgutschein. Unter anderem wird es eine Begrüßung aus Berlin geben: die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag wird anreisen um am Fest der Kulturen teilzunehmen. Ab ca. 19 Uhr hat man die Möglichkeit, verschiedene kulinarische Köstlichkeiten zu probieren und kann anschließend ein buntes Rahmenprogramm mit vielfältigen Darbietungen genießen. Dieses Zusammenkommen von unterschiedlichen Kulturen und Nationalitäten, soll eine Plattform für Dialog und Austausch bieten.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare