31-jähriger sticht Stiefvater nieder

13. 02. 2014 um 16:47:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Ein 31-jähriger Mann aus Delmenhorst wird verdächtigt, am gestrigen Mittwoch gegen Abend seinen Stiefvater angegriffen zu haben. Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
 

Wie die Polizei meldet, soll der Verdächtige seinen 59 Jahre alten Stiefvater im Einfamilienhaus angegriffen und mit einem scharfkantigen Gegenstand im Brustbereich verletzt haben. Die Verletzungen sind schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Der Tatverdächtige informierte selbst über Notruf die Polizei und wurde im Haus vorläufig festgenommen. Der 31-jährige Delmenhorster wurde noch am Abend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Sein Stiefvater kam in ein Krankenhaus. Am heutigen Donnerstag wird für den Täter seitens der Staatsanwaltschaft Oldenburg ein Unterbringungsbeschluss in einer psychiatrischen Einrichtung bei dem zuständigen Amtsgericht Delmenhorst erwirkt.
 

Keine weiteren Auskünfte durch die Polizei

Die Motivlage des 31-Jährigen ist zurzeit noch unklar. Die Polizei hat bereits mitgeteilt, dass sie keine weiteren Details zum schwebenden Verfahren bekanntgeben wird.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare