22 jähriger Motorradfahrer schwerverletzt – Zeugen gesucht

05. 06. 2015 um 13:03:58 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Gestern Abend um 20.30 Uhr kam es in Delmenhorst auf der Friedrich-Ebert-Alle zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 22 jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Ob ein Rennen stattgefunden haben könnte, bleibt zunächst spekulativ.

Der junge Motorradfahrer war in Richtung Stedinger Straße gefahren, circa 80 Meter hinter der Einmündung zur Lutherstraße kam es dann zum Unfall. Der Fahrer kam in der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle Vorort. Die Straße musste während der Unfallaufnahme und Bergung des stark beschädigten Motorrades kurzfristig voll gesperrt werden. Zeugen berichteten, dass der junge Motorradfahrer schon bereits zuvor mit einem weiteren Motorradfahrer auffällig gewesen war. Beide sollen an einer Ampel auf einer zweispurigen Fahrbahn nebeneinander gestanden haben und gleichzeitig stark beschleunigt haben. Ein Motorradrennen ist daher nicht auszuschließen.
 
Unfallursache noch unklar – Polizei sucht Zeugen
Die noch auszuwertenden Unfallspuren und die veranlassten Untersuchungen der Motorräder beider Kradfahrer sollen weiter Aufschluss zur Unfallursache geben. Der zweite Motorradfahrer, der nach dem Unfall weitergefahren war, konnte wenig später von der Polizei ausfindig gemacht werden. Inwieweit er das Unfallgeschehen bemerkt hatte, muss weiter geklärt werden.

Zeugen die Hinweise zu den Umständen des Unfalls machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst, Telefonnummer: 04221/1559-115 in Verbindung zu setzen.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare