14. GartenKultur-Musikfestival

25. 07. 2016 um 14:24:09 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am Freitag, den 29. Juli startet das 14. GartenKultur-Musikfestival. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Kommunalverbundes Niedersachsen/Bremen, der in Delmenhorst gegründet wurde und dort auch heute noch seinen Sitz hat, findet das Eröffnungskonzert in diesem Jahr am Freitag um 19 Uhr in den Graftanlagen auf der Burginsel statt. Die Mozart Heroes werden an diesem Abend mit sämtliche Musikepochen, bei denen klassische Musik mit Rock Riffs und Filmscores kombiniert werden, die Stadt rocken.

Von Sandhatten im Westen bis Ottersberg im Osten und von Lübberstedt im Norden bis Asendorf im Süden, finden in 24 Städten und Gemeinden insgesamt 43 Konzerte in privaten und öffentlichen Gärten und Parks statt. Neben öffentlichen und privaten Parks und Gärten, öffnen außerdem auch Ritterburgen, Museen, Höfe und Schlösser ihre Pforten und bieten dem Publikum vielfältige Musik regionaler und überregionaler Künstler im Grünen. Von Pop, Funk, Reggae und Swing über Blues, Rock und Jazz bis zu klassischer Musik, vom Musical über internationale Folklore bis zur Salonmusik: Auch in diesem Jahr bietet das GartenKultur-Musikfestival wieder eine große Bandbreite an Musikrichtungen für jeden Geschmack. „Ich freue mich riesig über so ein tolles, kulturelle Event, das im Herzen unsere Stadt Delmenhorst stattfindet und möchte alle gern herzlich zu diesem Event einladen“, freut sich Bürgermeister Hermann Thölstedt. „Außerdem hoffe ich natürlich auf gute Besucherzahlen und schönes Wetter.“ Das GartenKultur-Musikfestival ist ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Kulturschaffender aus Städten und Gemeinden unter dem Dach des Kommunalverbunds, aber auch privaten Gartenbesitzern, Kirchen und Vereinen sowie Spendern und Förderern. „Das GartenKultur-Musikfestival ist ein tolles, kulturelles Highlight, das draußen an der frischen Luft stattfindet und zum Entdecken der eigenen Stadt einlädt“, sagt Bianca Urban, Stadtbaurätin der Stadt Delmenhorst.

GartenKultur-Musikfestival: Die Region erlebbar zeigen!
Wer gerne mehr Infos zu den Veranstaltungen haben möchte: Der Kommunalverbund hat wieder alles in einer übersichtlichen Broschüre zusammengefasst, in der neben Informationen zu Musikern, Gärten und Veranstaltern auch jeweils die nächstgelegene Haltestelle des Nahverkehrs angegeben ist. Die Broschüre liegt ab sofort in den Städten und Gemeinden des Kommunalverbundes aus und ist auf www.gartenkultur-musikfestival.de einzusehen. Diese Website ist auch per Smartphone als mobile Web-App verfügbar. Ein Teil der Konzerte ist kostenlos, Karten für die zu bezahlenden Vorstellungen können bei dem jeweiligen Konzert-Veranstalter erworben werden.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung